Was bedeutet Coaching?

Jemanden zu "Coachen" bedeutet nichts anderes als lösungs- sowie ressourcenorientiert zu arbeiten, etwas einfacher ausgedrückt: zusammen hinschauen und gemeinsam Lösungswege finden.

Die Aufgabe eines Coaches besteht vor allem darin, den "Coachie" (Klient) zu unterstützen, eigene Lösungen zu finden, den Blickwinkel zu verändern, neue Gedankenwege zuzulassen, eigene Stärken herauszukristallisieren und zu optimieren und den Mut aufzubauen, neue Wege auszuprobieren.

Ziele des Coachings

Oberstes Ziel ist es, den optimalen, auf die eigene Persönlichkeit zugeschnittenen Lösungsweg für dein Problem/Anliegen zu finden, der zu mehr Klarheit, Wohlbefinden und Lebensfreude führt.

Der Fokus liegt darauf, Selbstzweifel zu minimieren und Selbstvertrauen aufzubauen, alte Glaubenssätze und falsche Überzeugungen aufzuspüren und durch motivierende und aufbauende Affirmationen zu ersetzen, Spannungen und alte Fesseln zu lösen und ein Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmung zu schaffen und den Prozess des Handelns in Gang zu setzen.

Aufgabe eines Coaches

Ein Coach ist jemand, der dir unvoreingenommen und mit Wohlwollen begegnet, der dir hilft, deinen wahren Weg zu finden, der dir in stürmischen Zeiten Orientierung gibt, der dich unterstützt und auffängt, wenn es mal wieder holprig wird und der dich ermuntert und motiviert weiterzumachen, wenn es aussichtslos erscheint.

Er hört dir aufmerksam und empathisch zu, stellt die richtigen und wichtigen Fragen, er ist achtsam und verständnisvoll, ist auch manchmal etwas direkt und fordernd, wenn es den Prozess vorantreibt, doch immer mit dem Ziel vor Augen, dein Bestes zu wollen.

Vielleicht muss er dich ab und an wachrütteln und dir die Augen öffnen, damit du dir deiner eigenen Kompetenzen und Stärken bewusst wirst.

Seine Aufgabe besteht darin, deine Gefühle und Gedanken in verständliche Worte zu fassen, er enttarnt mögliche Stolpersteine und räumt sie mit dir zusammen aus dem Weg.

Positiver Effekt des Coachings

- Lebensziele werden erkannt und benannt

- Beziehungen zu Mitmenschen werden aufrichtiger und erfüllender

- eigene Kompetenzen werden aufgedeckt und neue Aufgabenfelder können entstehen und wachsen

- Blick wird frei und neue Möglichkeiten zeigen sich

- positive Veränderungen treten ein und schaffen ein Gefühl von Zufriedenheit und Stolz über die eigenen Leistungen

- alte Verwirrungen und Verwicklungen schwinden

- Denkstarre wird gelöst, es wird Platz geschaffen für neue, innovative und zufriedenstellende Lösungen